« zur Übersicht

Medienfassade am Museion

Bozen, Italien
Visual Media

Architekt:
KSV Krüger Schuberth Vandreike Architekten
Bilder: Ludwig Thalheimer
2008

Der Neubau des Museions in Bozen bildet ein geschlossenes Gebäude, dessen Kopfenden (Ost und West) als Glassfassaden ausgeführt sind. In den beiden Glasfassaden sind transluzente Glaslamellen integriert, die im geschlossenen Zustand tagsüber als Sonnenschutz dienen und nachts von innen mit Videobeamern bespielt werden können. Die Lamellen bilden 2 überdimensionale Projektionsflächen und somit eine Plattform für Medienkunst.